Anfängerschwimmen - Der Einstieg in die Wasserrettung

Leider erlernen die Kinder heutzutage immer später das Schwimmen. Dabei ist es immens wichtig so früh wie möglich damit anzufangen.

Bei uns in der DLRG können die Kids ab dem fünften Lebensjahr mit dem Anfängerschwimmen starten.

Los geht’s mit der Wasserbewältigung. Hier wird versucht durch lustige Wasserspiele die Kinder erst einmal mit dem Element „Wasser“ vertraut zu machen. Ist diese erste Hürde erst einmal überwunden steht als nächstes die Wasserbewältigung auf dem Programm. Dabei lernen die Kinder über die fünf Teillernziele: Tauchen, Gleiten, Schweben, Springen und Rotieren, wie man sich im Wasser fortbewegen und dabei auch die Eigenschaften des Wassers für sich nutzen kann.

Haben die Kids dies erst einmal begriffen ist der Weg zum Erlernen der ersten Schwimmtechnik nicht mehr weit.

Wir starten bei uns in der DLRG mit dem Brustschwimmen. Sobald die ersten Techniken beherrscht werden und sich die Kinder für einige Momente über Wasser halten kann wechseln sie ins „tiefe Wasser“ - für viele Kinder ein total neues Gefühl mal keinen festen Boden mehr  unter sich zu haben.

Das Erlangen des „Seepferdchen-Abzeichen“ ist für die Kinder ein Riesen-Erfolgserlebnis und bestärkt sie weiter zu lernen...

Wichtig bei der Schwimmausbildung ist uns, ihren Kindern die nötige Zeit zu geben, die sie brauchen – Leistungsdruck ist bei uns ein Fremdwort. Wir wollen, dass ihre Kinder mit Spaß bei der Sache sind und auch bleiben; denn nur, wer sich im Wasser wohlfühlt, kann auch später ein guter Rettungsschwimmer werden.

Durch gelegentliche Spielstunden und Spaßwettkämpfe wird der Schwimmunterricht aufgelockert, sodass es nie langweilig wird.

Die Schwimmausbildung im Anfängerschwimmen umfasst das Erlangen der Schwimmabzeichen: Seepferdchen, Deutsches Jugendschwimmabzeichen Bronze und Silber.

Trainiert wird donnerstags von 18:00 bis 19:00 Uhr.

Weitere Schwimmabzeichen, wie zum Beispiel das Deutsche Jugendschwimmabzeichen Gold, der DLRG-Junior-Retter oder die deutschen Rettungsschwimmabzeichen Bronze, Silber und Gold können in der weiterführenden Ausbildungsstunde dienstags erworben werden. 

Aufgrund der hohen Nachfrage und der leider nur beschränkten Hallenbadzeiten führen wir Wartelisten, auf die sie sich eintragen lassen können. Bitte haben sie dafür Verständnis, dass nicht immer sofort ein Platz zur Verfügung gestellt werden kann. Wir in der DLRG-Kevelaer bieten keine zeitlich begrenzten Schwimmkurse an, das heißt die Kinder bleiben solange im Unterricht, wie sie wollen und von daher können wir immer nur dann neue Kinder aufnehmen, wenn entsprechende Kapazitäten freiwerden. 

Für weitere Fragen und Antworten rund ums Anfängerschwimmen wenden sie sich bitte an unseren verantwortlichen Ansprechpartner Robert Grave